Königin im eigenen Körper sein
Bewegung für ein starke Mitte und die Wahrnehmung eigener Ressourcen
Innere und äußere Stabilität führen zu einer aufrechten Haltung und Achtsamkeit gegenüber eigenen Ressourcen. In diesem Workshop für Übungsleiterinnen erwartet Sie ein Mix von Bewegungsübungen und Impulsen zur eigenen Reflektion. Ziel unseres Workshops ist es, mit vielseitigen Anregungen für ein präventives Trainingsangebot im Sportverein und mit Bewusstsein für die eigenen Grenzen nach Hause zu gehen.Beckenboden – Stabile Mitte (I): Ein starker Beckenboden bildet das Fundament einer stabilen Körpermitte. Er leistet eine lebenslange Haltearbeit und trägt unsere Organe im Inneren des Bauchraums. Dennoch wird seine Wichtigkeit im Trainingsplan oft vernachlässigt und von den allseits bekannten und sichtbaren Bauch- und Rückenmuskeln überspielt. Welche Übungen den Beckenboden stärken, worauf es bei der Ausführung ankommt und wie man auch im Alltag unnötige Belastungen unserer Körpermitte vermeidet, wird Inhalt dieses Schwerpunktthemas.Ehrenamtlich engagiert - Ressourcen und Grenzen (II):Als Übungsleiterin im Sportverein ist Frau stets gefragt, sei es weitere Angebote im Verein zu etablieren, Vertretungen zu übernehmen, sich fortzubilden und vieles mehr. Fragen nach den eigenen Grenzen, der persönlichen Gesundheit und der Balance von Beruf, Familienverantwortung und Ehrenamt rücken dabei selten in den Vordergrund sind aber äußerst bedeuts am. Im zweiten Teil unseres Workshops nehmen wir uns Zeit für diese Fragen, beleuchten unsere eigenen Ressourcen, Grenzen und achten die „Königin“ in uns allen.
Zielgruppe Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Interessierte
Ort Kirchheim
Termin 27.02.21, 10:00 - 17:00 Uhr
Referent/in Zohreh Almadani, Diana Bruch
Gebühr 50,00
Leistungen Seminar inkl. Skript
Veranstaltungsnummer 43784
Veranstalter BILDUNGSAKADEMIE
Lizenzverlängerung ÜL8


zurück

Bildungsportal im Sportland Hessen Bildungsportal Sport