Die Veränderung der Alpen in Zeiten des Klimawandels
Situation, Entwicklung und zukünftige Anpassungsstrategien im Naturschutzgebiet Allgäuer Alpen
In den Alpen ist seit 1880 die Jahresdurchschnittstemperatur um über 2°C angestiegen. Eine weitere Erwärmung in den kommenden 80 Jahren um weitere 2-5°C gilt als möglich. Bereits heute zeigen sich Auswirkungen der Erderhitzung in den Alpen mit beunruhigender Deutlichkeit und werden in diesem Seminar direkt vor Ort detailliert beleuchtet und umfassend analysiert.Das Seminar führt die Teilnehmer fachkundig aus den Tallagen hinauf in eines der artenreichsten Gebirgs-Großökosysteme der Alpen. Denn die reichhaltige Geologie der blühenden Allgäuer Grasberge und seiner schroffen Gipfelmassive im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen ist der Rückzugsort einer Vielzahl seltener Tier- und Pflanzenarten, die teilweise nur hier- endemisch- vorkommen. Zudem entwickelte sich in den Allgäuer Alpen durch die Alpwirtschaft, ein jahrhunderte alter, extrem artenreicher Kulturlandschaftsraum, der als einer der eindrucksvollsten Best-Practice Beispiele im Bereich nachhaltiger, naturverträglicher Landnutzung gilt.Damit bieten sie uns in diesem Seminar einen systematischen Ansatz zum Verständnis ökologischer und soziokultureller Hintergründe des Lebensraums Alpen. Eine Vielzahl bedrohter Tier- und Pflanzenarten wie Edelweiß, Gletscherhahnenfuß, Steinbock, Steinadler oder Bartgeier finden in dem Schutzraum des Naturschutzgebiets Allgäuer Hochalpen einzigartige Refugien. Auf alten Saum-Gebirgspfaden - den Vorläufern alpiner Transitautobahnen- finden Naturbeobachtung und Naturerfahrung statt. Die Feststellung menschgemachten Wandels sowie kulturelle und politische Einflussnahme verschiedener Interessensgruppen stehen im Fokus des Seminars.
Zielgruppe Interessenten ohne Herz-Kreislauf- bzw. Gelenkserkrankungen, mit guter Grundkondition, Höhenverträglichkeit und Trittsicherheit
Ort Oberstdorf
Termin 28.06.20 - 03.07.20, 15:00 - 13:00 Uhr
, Bildungsurlaubsabschnitt: 29.06.-03.07.2020, Treffpunkt: 28.06.20, 15 Uhr in Oberstdorf
Referent/in Gerhard Rohrmoser
Gebühr 685,00
Leistungen Bildungsurlaubsprogramm, 5 Übernachtungen mit Halbpension in Alpenvereinshütten
Veranstaltungsnummer 31071
Veranstalter BILDUNGSAKADEMIE


zurück

Bildungsportal im Sportland Hessen Bildungsportal Sport