Autogenes Training und Atementspannung
Autogenes Training (AT) ist eine äußerst wirkungsvolle und wissenschaftlich anerkannte Entspannungsmethode und wurde vom Neuropsychologen Prof. Dr. Johannes Heinrich Schultz in den 1930er Jahren entwickelt. Das AT wird neben dem Präventionsbereich auch zur Behandlung zahlreicher physischer und psychischer Krankheitssymptome eingesetzt. Es kann das Gefühl von mehr Kontrolle über Körperwahrnehmungen erfahren werden, indem die Aufmerksamkeit auf bestimmte Körperfunktionen gerichtet und diese zu beeinflussen versucht wird. Dieses Verfahren resultiert aus Erkenntnissen der biologischen Abläufe im menschlichen Körper während der Hypnose. Charakteristisch für das AT sind formelhafte Leitsätze sowie die Umschaltung in einen Zustand tiefer innerer Ruhe. Durch häufiges Wiederholen können Gedanken in das Unterbewusstsein eingebettet und fortschreitend ein Teil des Selbst werden. Druck, Hektik und Stress äußern sich oft in einem flachen, unregelmäßigen Atem sowie massiven Verspannungen und Energieverlust. Der Atem bildet die Grundlage für den Entspannungsprozess. Im Rahmen der körperlichen und psychischen Entspannungsreaktion ist lediglich der Atmungsvorgang willentlich beeinflussbar. So führt ein ruhiger Atem z.B. zu einer niedrigen Herzfrequenz. Atemübungen verbunden mit autogenen Formeln, Bewegungs- und Entspannungselementen haben sich zur effektiven Vermeidung und Linderung von Stressfolgen besonders bewährt. In diesem Programm erlernen die Teilnehmer einfache und alltagstaugliche Entspannungsübungen durch Selbstsuggestion sowie mit dem Atem verbundene Vitalisierungsmöglichkeiten. Zudem erlernen Sie, wie Sie mit Stress- und Belastungssituationen besser umgehen und Ihr Wohlbefinden somit steigern können.
Zielgruppe Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Interessierte
Ort Mühlheim am Main
Termin 30.11.19, 10:00 - 16:00 Uhr
Referent/in Corinna Spannaus
Gebühr 77,00
Leistungen Seminar inkl. Skript
Veranstaltungsnummer 24323
Veranstalter BILDUNGSAKADEMIE
Lizenzverlängerung ÜL8


zurück

Bildungsportal im Sportland Hessen Bildungsportal Sport